Unterricht Ganztag
Berufsorientierung Gemeinsames Lernen

Schulkonzepte in Zusammenarbeit mit

Unterricht

Der Unterricht an der Gutenberg Oberschule ist geprägt durch folgende Konzepte:

1. Lions-Quest

Bildquelle: http://www.lions-quest.de/portal.html

Unsere Schülerinnen und Schüler  werden im Bereich der Sozialkompetenzen besonders durch den Einsatz des Förderprogrammes Lions Quest in ihrer sozialen Entwicklung gefördert und gestärkt. Wir verweisen an dieser Stelle auf die Internetseite von Lions-Quest.

In den Klassenstufen 7 und 8 findet das Förderprogramm "Erwachsen werden" zur Entwicklung der eigenen Lebenskompetenz ihren Einsatz. Dabei werden sechs Bereiche der sozialen Kompetenzen besonders in den Fokus der Arbeit gestellt:

  1. Gemeinschaftsgefühl schaffen
  2. Selbstvertrauen entwickeln
  3. Gefühlswelten entdecken 
  4. Freundschaften erleben
  5. klärende Kommunikation trainieren
  6. eigene Entscheidungen treffen

 

Ab Klassenstufe 9 erfolgt der Einsatz des Förderprogrammes "Erwachsen handeln". Auch hier werden die sozialen Kompetenzen sowie weitere Lebenskompetenzen der Schülerinnen und Schüler unserer Schule weiterentwickelt. Dieses Programm besteht aus fünf Bereichen. Folgende Schwerpunkte sind Bestandteil des Förderprogrammes:

  1. Gruppenbildung (Klassenrat)
  2. Lebens(-bewältigungs)-Kompetenzen (Kooperation, Kommunikation, Problemlösefähigkeit, Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit,...)
  3. bürgerschaftliche und demokratische Kompetenzen
  4. soziale Kompetenzen (Konfliktfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit)
  5. demokratische und gesellschaftliche Partizipationskompetenz

Ein Dank gilt dem Hilfswerk der Deutschen Lions e.V., welches das Jugendförderprogramm entwickelt hat und stetig weiter entwickelt. Weitere Informationen sind zu finden unter http://www.lions-quest.de/portal.html.

Ganztag

Die Gutenberg Oberschule ist eine teilgebundene Ganztagsschule. Das bedeutet, dass der Schulalltag unser Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 bis 9 durch das Ganztagskonzept geprägt ist. So werden sie von allen an Schule Beteiligten jeweils dienstags, mittwochs und donnerstags von 07.00 - 15.00 Uhr betreut. Ausgenommen ist die Klassenstufe 10.

Auch in unserem Ganztagsangebot finden sich Aspekte der Berufsorientierung. So haben nicht nur die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 die Möglichkeit ihre Arbeitsgemeinschaft außerhalb von Schule zu wählen und so ebenfalls praktische Erfahrungen sammeln zu können.

Berufsorientierung

Die Gutenberg Oberschule ist eine Berufsorientierende Oberschule. Somit ist das große Ziel aller Beteiligten an Schule den Schülerinnen und Schüler nicht nur eine Berufsorientierung, sondern auch eine Berufsvorbereitung zu vermitteln. Um dieses Ziel umsetzen zu können, werden unterschiedliche Maßnahmen der Berufsorientierung und - vorbereitung an der Schule durchgeführt. Dazu gehören:

1. Berufsorientierung im WAT-Unterricht

Ab Klassenstufe 7 bis Klassenstufe 10 ist das Fach Wirtschaft- Arbeit-Technik für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend zu unterrichten. Die Berufsfelder:
  1. Naturwissenschaft und Technik
  2. Wirtschaft und Verwalten
  3. Hauswirtschaft/Sozialwesen
spielen hier eine wichtige Rolle.

In den Klassenstufen 7 und 8 erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über die Berufsfelder und die damit zusammenhängenden Berufe. Ebenfalls befassen sie sich mit ihren eigenen Vorstellungen ihrer Zukunft in Form einer Zukunftswerkstatt. Ab Klassenstufe 9 wählen die Schülerinnen und Schüler aus den Berufsfelder die zu ihrem Berufswunsch passenden Berufsfelder, um sich zu spezialisieren und eine bessere Berufsvorbereitung  zu erhalten. Je nach Berufswunsch werden die Schülerinnen und Schüler zielgerichtet auf dieses Berufsfeld vorbereitet.

2. Schülerbetriebspraktikum und Praxislernen

Die Schülerinnen und Schüler der Gutenberg Oberschule erhalten nicht nur durch den  Unterricht, der eher theoretisch ausgerichtet ist, eine Orientierung zur Berufswahl, sondern müssen in Klassenstufe 9 im Fach WAT ein Schülerbetriebspraktikum absolvieren. Die Schülerinnen und Schüler sammeln innerhalb von zwei Wochen in einem selbstgewählten Betrieb praktische Erfahrungen. Das Praktikum wird durch eine Berufsorientierungswoche vorbereitet und mit einer vertiefenden Berufsorientierung ausgewertet. In Klassenstufe 10 findet im Fach WAT das Praxislernen statt. Die Schülerinnen und Schüler absolvieren in einem Zeitraum von etwa 15 Wochen (im ersten Schulhalbjahr) jeweils am Montag ein Praktikum in einem selbstgewählten Betrieb. Auch hier findet eine Betreuung durch die Schule statt und die Schülerinnen und Schüler müssen Aufgaben zur Berufsvorbereitung während der Praktika bearbeiten.

3. Berufseinstiegsbegleitung

An der Gutenberg Oberschule findet sich die Möglichkeit der Berufseinstiegsbegleitung. Mehr Informationen finden Sie hier.

Wir empfehlen Ihnen bei der Suche nach einem Praktikums- oder Ausbildungsplatz in unserer Ausbildungsbörse einige interessante Internetseiten.

Gemeinsames Lernen

Gemeinsam lernen, dass heißt mit- und voneinander lernen.

Zielsetzung

Allen SchülerInnen mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung in den Bereichen Lernen, Sprache, geistige Entwicklung,

sozial-emotionale Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung, Sehen und Hören soll es möglich gemacht werden unsere

Schule zu besuchen Allen SchülerInnen wird ein barrierefreier Zugang zu Räumen und Bildung gewährt. Sie lernen gemäß ihrer Fähigkeiten und

Fertigkeiten. Alle SchülerInnen nehmen am Ganztag teil. Alle SchülerInnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf erhalten sonderpädagogische

Unterstützung. Die Lehrkräfte sind bereit, neue Methoden auszuprobieren. Sie stehen miteinander und mit den Sonderpädagogen in ständigem

regen Austausch. Im Rahmen der neuen Herausforderung werden von den Lehrkräften Fortbildungen besucht. (Fortbildungskonzept)