Klassenstufe 7

Die neuen 7. Klassen werden immer am Samstag vor dem offiziellen Schuljahresbeginn durch die Schulleitung und die Klassenleitung begrüßt.

1. Projektwoche - Kennenlern-Woche

In der ersten Schulwoche finden an der Gutenberg Oberschule Projekte statt. In der Klassenstufe 7 nennt sich dieses Projekt "Kennenlern-Woche". Innerhalb der ersten Woche sollen die Schülerinnen und Schüler ihre neue Schule, ihre Lehrer, das Schulgelände und ihre Mitschüler kennenlernen. Dazu werden unterschiedliche Aktivitäten in der Klasse, aber auch im gesamten Jahrgang 7 organisiert und durchgeführt. Über eine Schulrally, einen Kennenlerntag und ein Methodentraining in Vorbereitung auf den Unterricht hinzu gemeinsamer sportlicher Aktivitäten zur Förderung einer Klassengemeinschaft, werden durch die Verantwortlichen umgesetzt.

2. Eingewöhnungsphase

Innerhalb des ersten Schulhalbjahres gewöhnen sich die Schülerinnen und Schüler an ihre neue Lernumgebung und die neuen Lernbedingungen. Diese Phase bereitet auf die Zuordnung zu A- und B-Kursen vor.

3. Kurszuordnung

Mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres werden die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 leistungsdifferenziert in Grundkursen (A-Kurs) und Erweiterungskursen (B-Kurs) in den Fächern Mathematik und Englisch unterrichtet. Hierzu erhalten Sie zuvor eine entsprechende Information durch die Klassenleitung oder die Fachlehrer. Der Unterricht im B-Kurs-Niveau bietet den Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit unterschiedliche Abschlüsse am Ende der Klassenstufe 10 zu erreichen. Am Ende des Schuljahres kommt das Fach Deutsch als Möglichkeit hinzu.

4. Berufsorientierung

In der Klassenstufe 7 erhalten die Schülerinnen und Schüler durch den WAT-Unterricht in den Berufsfeldern eine Orientierung. Der Zukunftstag findet im Klassenverband in einem oder mehreren Betrieben zur Erkundung statt. Ebenfalls findet für die Klassenstufe 7 eine Potentialanalyse statt. Hier werden durch externe Kooperationspartner in Form einer Fremdeinschätzung die Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler geprüft und ausgewertet. Ebenfalls findet das Projekt "Komm auf Tour" zur Selbsteinschätzung der Stärken und Schwächen statt. Somit erhalten die Schülerinnen und Schüler nicht nur einen groben Einblick in die Berufsfelder, sondern beschäftigen sich intensiv mit ihren Stärken und Schwächen. Die Ergebnisse halten sie im Berufswahlpass fest, um auf diese in den folgenden Jahren zurückgreifen zu können.

5. Exkursion - Euloer Teiche

Im Rahmen des Biologieunterrichts und in Zusammenarbeit mit dem Angelverein findet eine Exkursion zu den Euloer Teichen statt. Hier werden die Flora und Fauna unserer unmittelbaren Umgebung tiefgründiger besprochen. Die Exkursion wird zuvor im Unterricht vorbereitet. Vor Ort finden unterschiedliche Aktivitäten statt.

6. Projektwoche am Ende des Schuljahres

Am Ende des Schuljahres findet eine thematische Projektwoche zum Thema Sucht statt. Hier werden die Schülerinnen und Schüler zu unterschiedliche Themenbereichen der Sucht sensibilisiert und erhalten Einblicke in die Suchthilfe.